Hotel Winterrot in Karlsruhe - Palmbach

Richtigstellung: Hotel-Neubau wird in der Palmbacher Rudolf-Link-Straße gebaut

Liebe Leser, der untenstehende Bericht am 01. April 2019 war bei seiner Begründung natürlich ein Aprilscherz.
Richtig ist: Im Palmbacher Gewerbegebiet Winterrot, in der Rudolf-Link-Straße10 wird tatsächlich ein Hotel gebaut. Das "Hotel Winterrot" wird voraussichtlich im Juli 2020 eröffnen. 
Das "Hotel Winterrot" entsteht in einem dreistöckigen Gebäude, mit 46 Doppelzimmer und einen großen Frühstücksraum. Das Hotel soll als "Hotel Garni", also Übernachtungen und Frühstücksangebote, geführt werden. Es sollen auch Frühstücksangebote nicht nur für Hotelgäste angeboten werden.
Die Gebäudehöhe beträgt ca. 10 Meter, was dem Bebauungsplan entspricht. Wir gehen davon aus, dass auch die örtlichen Gaststätten im Ort und in unserer Bergdorfregion von der Hotelansiedelung profitieren. Bei der Hotelansiedelung handelt es sich um eine privatwirtschaftliche Investition, die mit dem Waldenserweg und dem Schulmuseum nicht im Zusammenhang stehen. Wir hoffen trotzdem, dass wir durch unsere kulturellen Angebote in Palmbach und den anderen Höhenstadtteilen Übernachtungsgäste für das Hotel beisteuern können.
Auch die Meldung, dass die Karlsruher Bergdörfer und Durlach zukünftig dem Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord gehören sollen, ist richtig. Das Beitrittsverfahren steht beim Regierungspräsidium und bei der Landesregierung in Stuttgart kurz vor dem Abschluss.

Das Gewerbegebiet liegt mit dem "Hotel Winterrot" nur 500 Meter neben dem Autobahnanschluss Karlsbad der A8, direkt gegenüber der Firma Physik Instrumente (PI). Man hat über die Autobahn A5 oder A8 nur 15 Autominuten bis nach Karlsruhe oder nach Pforzheim. Den Golfpark Karlsruhe Gut Batzenhof liegt in einer Entfernung von 1.500 Metern, die zu Fuß oder mit dem PKW zurückgelegt werden können.
Geschäfts- bzw. Firmenreisende können beispielsweise innerhalb von sechs bis sieben Minuten in der TechnologieRegion Karlsruhe die Unternehmen Agilent Technologies Deutschland GmbH oder Polytec GmbH in Waldbronn erreichen.  Innerhalb 15 bis 20 Autominuten sind die Firmen Harmann Becker in Karlsbad, Fiducia & GAD IT AG, Dr. Wilmar Schwabe / DHU, EnBW, dm-drogerie markt in Karlsruhe sowie die Neue Messe Karlsruhe in Rheinstetten erreichbar.
Die Fahrzeit zum Hauptbahnhof Karlsruhe beträgt ca. 15 Minuten, zum Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden ca. 35 Minuten und zum Flughafen Stuttgart ca. 50 Minuten.

Das Gewerbegebiet verfügt mit der KVV-Bushaltestelle "Auf der Römerstraße" über einen guten ÖPNV-Anschluss. Mit der Buslinie 47 erreicht man innerhalb 24 Minuten den Karlsruher Hauptbahnhof. Außerdem fahren hier die Buslinien 27, 47A und 118 nach Stupferich, Durlach und Karlsbad-Langensteinbach ab. Am Wochenende gibt es mit der Nachtlinie NL 6 auch einen durchgehenden Nachtanschluss.

Die Karlsruher Höhenstadtteile punkten mit viel Grün und einer schönen Landschaft mit dörflichem Charakter.  Weitere Infos finden Sie hier.

Wir wünschen dem zukünftigen Hotelbetreiber viel Glück und geschäftlichen Erfolg.


*** April - April ***  Bericht zum 01. April 2019 von Roland Jourdan. Ich habe mich über die positiven Rückmeldungen gefreut.


Besucheransturm beim Badisches Schulmuseum und beim Waldenserweg lösen Hotelneubau aus!

Gewerbegebiet Winterrot, Karlsruhe-Palmbach, Rudolf-Link-Straße01.04.2019 Wie jetzt bekannt wurde, wird im Palmbacher Gewerbegebiet Winterrot in der Rudolf-Link-Straße kurzfristig ein Hotel gebaut. Baubeginn, gegenüber der Firma Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG, soll schon in den nächsten Tagen sein. Auslöser war der großen Besucheransturm im Badischen Schulmuseum Karlsruhe und am Waldenserweg. Viele Besucher, die meist mit Reisebussen nach Palmbach kommen, fragen nach Übernachtungsmöglichkeiten. Wie von der Stadtverwaltung zu erfahren war, hat sich der Tourismus in Karlsruhe besonders auf Grund der neuen Angebote in den Höhenstadtteilen positiv entwickelt. Hierzu hat auch der Golfplatz am Gut Batzenhof, der Skulpturenpark Wettersbach und das Heimatmuseum in Stupferich beigetragen. Auch durch den Schwarzwaldverein mit dem Bergdörfer-Grenzweg und dem Stupfericher Kulturwanderpfad zieht es immer wieder Wanderfreunde in die Karlsruher Höhenstadteile, die eine Übernachtungsmöglichkeit suchen.

Da demnächst auch die neue "Albert-Schneller-Dauerausstellung" in Grünwettersbach eröffnet, wird mit einem weiteren Besucheransturm gerechnet.

Wir möchten hier auch den Künstlern Frau Barbara Jäger und Herrn OMI Riesterer für die Erfindung und Entwicklung des Waldenserdenkmals "Tor des Ankommens" gratulieren. Ihr habt viel zum Erfolg des Palmbacher Waldenserplatzes, mit seiner überregionalen Strahlkraft, beigetragen.

Das Hotel in einem dreistöckigen, ansprechenden Gebäudestiel soll 46 Doppelzimmer auf drei Stockwerken haben. Es wird als Hotel-Garni geführt, somit profitieren hiervon auch die örtlichen Gaststätten. Ob das Hotel als "Waldenser-Hotel" oder als "Hotel am Schulmuseum von Fräulein Lehrerin" benannt wird, steht noch nicht fest. Zu erreichen ist das Hotel auch mit der ÖPNV-Buslinie 47 ab dem Hauptbahnhof Karlsruhe und mit der Buslinie 118 aus Karlsbad, innerhalb von 20 Minuten.

Der Ortschaftsrat Wettersbach hat dem neuen Tourismuskonzept der Stadt Karlsruhe und dem Hotel-Neubau einstimmig zugestimmt. Von der Stadt Karlsruhe ist geplant, weitere innerstädtische Museen und Sehenswürdigkeiten in die Höhenstadtteile zu verlegen und die Bergdorf-Kultur zu stärken. Da die Bergdörfer zukünftig offiziell zum "Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord" gehören, bringt dies weitere touristische Vorteile. Wie aus dem Büro des Oberbürgermeisters zu hören ist, wird im Karlsruher Rathaus besonders die gute, gesunde Luft in den Bergdörfern geschätzt.

Heute am Montag, 01. April 2019 findet um 15.00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses in Grünwettersbach eine Vorstellung des Hotelprojektes mit dem neuen Kulturkonzept statt. Die Bevölkerung ist hierzu recht herzlich eingeladen.

Gewerbegebiet Winterrot, Karlsruhe-Palmbach, Rudolf-Link-Straße

 

Weitere Informationen folgen.