Drucken
Kategorie: Rezepte von Waldenser-Spezialitäten

Piemonteser Rinderschmorbraten
mit getrüffelten Ruhmkartoffeln und Savoyer Kohl

Zutaten für 4 Personen

Rinderschmorbraten
750 gr. Rindfleisch (aus der Nuß, mürbe Schoß, oder auch Schweinebug)
0,75 L. Rotwein (Lemberger, Burgunder oder Barbera)
1 Zwiebel, 1 Karotte
3 Lorbeerblätter
2 Nelken
Salz, Pfeffer

Rahmkartoffeln
750 gr. gekochte Kartoffel
1OO gr. Butter
¼ L. Rahm
Salz, Pfeffer, Muskat
1 Teelöffel Trüffelöl

Savoyer Kohl
½ Kopf Wirsing
Salz


Rindfleisch über 2 Nächte in Rotwein einlegen, nicht zu kühl stellen. Fleisch aus der Beize nehmen, trocken reiben, mit Salz und Pfeffer würzen. In Topf mit heißem Fett scharf anbraten, Zwiebel und Karotte zugeben und mit der Rotwein beize Ablöschen Nelken und Lorbeerblätter zugeben, und Schmoren lassen. Nach ca. 2 ½ Stunden Fleisch herausnehmen und warm stellen, Soße mit Mehl binden und abschmecken.

Rahmkartoffeln gekochte und geschälte Kartoffeln auskühlen lassen und in Würfel schneiden. Butter im Topf aufschäumen lassen, Kartoffel zugeben. Salz, Pfeffer, Muskat und Rahm mischen und übergießen zum Schluß etwas Trüffelöl zugeben.

Savoyer Kohl Wirsing vierteln und in ca. 3 cm breite Streifen schneiden, waschen und gut abtropfen lassen. Topf mit Wasser aufstellen, Salz und Wirsing dazugeben ca. 20 Minuten kochen lassen


Rezept von Frau Jaggy, Gasthaus "Kanne-Post", 75438 Knittlingen